Archive for Tourismus

Hermann SternHermann Stern Presse: Kleine Zeitung vom 21.03.2015: “ Die neuen Pläne für den Thalersee“

Die Wahlzeit ist eine schöne Zeit. Wahnsinn, was da alles weiter geht. Sogar ein Herr Nagl und eine Frau Schröck entbieten sich, kurz vor der Wahl ein Konzept zum neue Thalersee los zu lassen.

Und wieder hat die Gemeinde Thal unter der SPÖ Führung eine riesengroße Chance verpasst. Nämlich die, aktiv mit zu gestalten, und auch für Thal und die ThalerInnen das Beste raus zu holen.

Der See: Die Stadt will den Bootsverleih und den Eislaufbetrieb ausbauen und die Möglichkeit schaffen, am Thalersee zu übernachten. Eine Kooperation mit den Jugendgästehäusern ist angedacht.

Übrigens ist das Verpachten des Bootfahrens Thema der nächsten Gemeinderatssitzung am 25.03. Ist das wohl schon mit Graz abgesprochen, wenn die nun schon neues Konzept vorlegen?

Und auch dabei: GRILLSTELLEN. Langjährige Forderung der ThAL, damals von der SPÖ abgedreht.

Die neuen Pläne für den Thalersee

Neues Restaurant, generationenübergreifende Spielplätze, die Rückkehr der Grillstellen, mehr Sportmöglichkeiten: was die Stadt für den neuen Thalersee plant und was es kostet.

Die Sonne lockt ins Freie, für viele Grazer heißt das: auf zum Thalersee. Vor knapp einem Jahr hat die Stadt das Areal rund um das dortige Restaurant ja gekauft, seitdem ist es allerdings wieder still geworden um das beliebte Ausflugsziel.

Das wird sich nun ändern. Denn Familienstadträtin Martina Schröck und Bürgermeister Siegfried Nagl haben große Pläne. „Wir wollen dort einen Naherholungsort für die ganze Familie schaffen“, sagt Schröck. Dazu setzt Nagl auf ein breit aufgestelltes Freizeitangebot – von einem Dirtpark für Mountainbiker bis zu Ruhezonen mit Hängematten.

Die Pläne:

Restaurant: Das wird neu gebaut. Das bestehende Gebäude hat nämlich zwei Problemfelder: Erstens ist das Gebäude nicht barrierefrei, was auch dem Familienkonzept widerspricht. Die vielen Stiegen sind für Eltern mit Kinderwagen, für Rollstuhlfahrer und für Senioren ein Problem. Und zweitens besteht laut TU-Gutachten durch den vorbeifließenden Thal-Bach für den Keller Hochwassergefahr. Daher: Neubau um 2,5 bis 3 Millionen Euro mit einer Öffnung zum See – samt besser erreichbarem Gastgarten und Seeterrasse. Auch ein kleiner Seminar- und Veranstaltungsbereich soll kommen.

Schröck möchte eine Idee aus Zürich importieren: Die Stadt soll das Restaurant selber betreiben und über ein Beschäftigungsprojekt führen, „um selbst als Arbeitgeber für Jugendliche und arbeitsmarktferne Personen auftreten zu können“.

Der See: Die Stadt will den Bootsverleih und den Eislaufbetrieb ausbauen und die Möglichkeit schaffen, am Thalersee zu übernachten. Eine Kooperation mit den Jugendgästehäusern ist angedacht.

Grillstellen: Neben dem Restaurant soll es auch möglich sein, sich selbst zu versorgen – über Grillstellen zum Beispiel. Das wäre nach dem Verbot der Grillplätze im Jahr 2009 ein bemerkenswertes Comeback.

Spiel und Bewegung: Große Freiflächen rund um den See sollen aktiver genutzt werden. Die Ideen reichen von Volleyballplätzen über einen Spielplatz für alle Generationen bis eben hin zu einem Dirtpark für Mountainbiker.

Ruhezonen: Ein Teil der bewaldeten Fläche bietet sich für waldpädagogische Maßnahmen an, auch in Hängematten soll man sich ausrasten können.

Die Maßnahmen jenseits des Neubaus sollen laut Stadt nicht mehr als 150.000 Euro kosten. „Wesentlich ist, alle bisherigen Partner miteinzubeziehen“, sagt Nagl. Die beiden Gemeinden Thal und Graz sowie die Holding müssen an einem Strang ziehen. Darüber hinaus will man mit externen Partnern wie den Jugendgästehäusern, Sportvereinen, Kinderbetreuungseinrichtungen wie Wiki oder Kinderfreunde Gespräche führen.

SPÖ-Chefin Schröck drückt jedenfalls aufs Tempo. „Der Kauf des Gastro-Areals war mutig und richtig, darf aber keine halbe Sache bleiben. Der Thalersee muss endlich eine Freizeitoase für alle werden.“

Hermann SternHermann Stern Presse: „Der Thalersee muss für uns Grazer wieder attraktiver werden!“

Nachdem die Stadt das Naherholungsgebiet gekauft hat, wünscht sich der Grazer eine Wiederbelebung.
Nicht nur Arnold Schwarzenegger hat hier einst im Wald seinen Bizeps mit Klimmzügen gestählt und sogar in einem Boot um die Hand seiner (inzwischen Ex-) Frau Maria angehalten – auch Generationen von Grazern ohne Hollywoodkarriere haben den Thalersee als Naherholungsgebiet genutzt.

http://www.meinbezirk.at/graz/chronik/der-thalersee-muss-fuer-uns-grazer-wieder-attraktiver-werden-fordert-der-lehrer-florian-gollowitsch-d1281665.html

Auch wir von der ThAL fordern die Gemeindeführung immer wieder auf, endlich im Berich Thalersee tätig zu werden.
(Dringliche Anträge, damit in diesen Ausschüssen auch mal was passiert, z.B.: „Erarbeitung einer Liste von Verbesserungsvorschlägen des Thalerseeareals bzw. der Schwarzeneggerwanderwege durch den zuständigen Ausschuss“).

Laut Heinz Gugl warte man mit dementsprechenden Aktivitäten jedoch, bis Graz mit Ideen und Konzepten daher komme. Graz ist zwar jetzt Besitzer des Gasthofs am Thalersee, viel an Engagement ist jedoch aktuell nicht zu erwarten. Wieder mal Patt Situation, wieder mal geht nichts weiter.

Hermann SternHermann Stern Eislaufen am Thalersee 2014 / 2015?

Aktuell gibt es in den Medien unterschiedliche Aussagen darüber, ob es in der Saison 2014/2015 am Thalersee eislaufen geben wird.

Wir haben mit der Firma gesprochen, die am Thalersee eislaufen machen würde (wenns Wetter passt). Theoretisch wäre alles startbereit, wenn das Wetter nur passen würde.

Aktuell sieht es so aus: Es wird recht oft die Eisdicke gemessen (erst gestern wieder), das Eis muss aber mindestens 14 cm dick sein, und es muss rund 10 Tage Minusgrade haben.

Leider ist es aber morgen schon wieder warm angesagt. Im Jänner ist daher nicht mehr mit Eislaufbetrieb zu rechnen. Wenn es endlich wieder mal kalt wird, kann man auch bespritzen, frühestens gäbe es dann im Februar eislaufen.

Hermann SternHermann Stern Schnappschüsse Hoffest Grottenhof-Hardt 28. September 2014

Endlich passt das Wetter wieder bei den Thaler Veranstaltungen! 🙂

Hermann SternHermann Stern Gasthof Thalersee (Kling) schließt mit 30.09.2014..

Hermann SternHermann Stern Die Stadt Graz kauft Gasthaus Kling am Thalersee!

Das große Interesse der Stadt am Naturjuwel im Westen der Stadt ist seit Langem bekannt. Nun kauft die Holding Graz die Liegenschaft am beliebten Naherholungsgebiet.

Nun hat die Holding Graz offenbar tatsächlich „zugeschlagen“. Karl Kling, Besitzer des See-Restaurants am Thalersee, bestätigt: „Ich gehe in Pension und verkaufe die Anlage an die Stadt.“ Für die Liegenschaft wolle er 1,25 Millionen Euro, und er bekräftigt: „Der Verkauf wird auf jeden Fall noch im Sommer über die Bühne gehen.“ Offenbar hat Graz unter Bürgermeister Siegfried Nagl zugegriffen, Details zum Kauf sollen heute im Rathaus der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Bereits seit Monaten ist die Meldungslage rund um das Naherholungsgebiet in der Gemeinde Thal bei Graz bekanntlich wechselhaft. Wegen einer Auseinandersetzung zwischen der Gemeinde und Karl Kling wurde bereits der Eislaufbetrieb am See „auf Eis gelegt“ (wir berichteten). Sogar das Bootfahren am See – Arnold Schwarzenegger hat hier einst seiner Frau Maria Shriver einen Heiratsantrag gemacht – schien heuer nicht möglich zu sein, musste Kling doch bereits sein Equipment aus dem Weg räumen. Sogar der Grazer Altbürgermeister Alfred Stingl versuchte zu Jahresbeginn zu vermitteln. Nun gibt Kling Entwarnung: „Es gab doch noch eine Einigung mit der Gemeinde, die Boote werden von einem Pächter vermietet.“

Der Thaler Bürgermeister Peter Schickhofer war am Montag zu keiner Stellungnahme bereit.

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/3628869/graz-holt-den-thalersee-ins-boot.story;jsessionid=28FB1FF713437541BD90AACC6A48FDF8.p3

Hermann SternHermann Stern Presse: Kleine Zeitung 19.02.2014: „Thalersee: Restaurant vor Verkauf“

Wohnen am Thalersee statt Ausflugsgastronomie: Restaurantbetreiber Kling plant nach Ausseinandersetzungen mit dem Thaler Bürgermeister den Ausstieg. Die Liegenschaft soll um rund 1,25 Millionen Euro verkauft werden.

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/grazumgebung/thal/3552998/thalersee-restaurant-vor-verkauf.story

Der Thalersee kommt nicht zur Ruhe. Zuerst die Auseinandersetzungen zwischen Restaurantbetreiber Karl Kling und dem Thaler Bürgermeister Peter Schickhofer im heurigen Winter – und jetzt der Paukenschlag: Kling wirft das Handtuch und will sein Restaurant übergeben. Aus „gesundheitlichen Gründen“, wie der 58-Jährige selbst sagt, „vor allem will ich aber nicht bis 75 hinter der Schank stehen“.

Kein Geheimnis ist allerdings, dass das Restaurant seit einigen Jahren wenig Gewinne abwarf, ein neues Konzept muss also her.
Kombination aus Wohnungen und Fremdenzimmern

Die gesamte Liegenschaft samt Parkplatz will Kling nun um rund 1,25 Millionen Euro auf den Markt werfen. Erste Interessenten gibt es bereits, und eine neue Entwicklung zeichnet sich dabei auch ab: „Ich könnte mir vorstellen, dass die Zukunft des Platzes eine Kombination aus Wohnungen und Fremdenzimmern sowie einem verkleinerten Gastrobereich ist“, so Kling. Die alte Idee, am Thalersee ein Hotel zu etablieren, scheiterte bisher an der zu geringen Größe des Anwesens. Dabei wären Loipe, Golfplatz, Sportanlage, Wanderwege und nicht zuletzt der See selbst durchaus starke Tourismus-Argumente.

Kling, der selbst gerne weiterhin am Thalersee wohnen möchte, gibt mit dem Verkauf jedenfalls eine Tradition auf, denn immerhin ist seine Familie seit mehr als 50 Jahren am See tätig. „Ich selbst bin seit 1. Jänner 1987 Unternehmer am Thalersee.“

Als besonderes Zuckerl für Kaufinteressenten weist Kling pikanterweise auf die Seepacht hin, die eine Bootsvermietung und die Betreuung des Eislaufplatzes beinhaltet – also genau jener Bereich, dessentwegen er heuer mit der Gemeinde übers Kreuz kam. „Und auch wenn der Winter sowieso zum Vergessen war, finde ich es immer noch schade. Denn nun bin ich der Böse, weil ich im Vorfeld 6000 Euro wollte. Dabei hätte man einander da doch entgegenkommen können.“

P.S.: Übrigens mit angeregter Diskussion am Ende des Artikels

Thaler Alternative Liste

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Meta

Suche

Kategorien

Archive