Archive for Was wir tun…

Hermann SternHermann Stern Pfarrzeitung Thal „Solidarisches Thal“

Bericht in der Pfarrzeitung des Pfarrverbandes Gösting / Thal üeber den von der ThAL gemeinsam mit der Pfarre Thal organisierten Infoabend & Diskussion
zum Thema Flüchtlinge vor der Tür – Wie können wir als Gemeinde / Pfarre helfen?
(Drauf Klicken zum Lesen!)

Hermann SternHermann Stern Thal braucht ein grünes Herz! Aber was heißt da „eines“ – hunderte!!

Zumindest mal Schoko-Herzen! Aktuell bei den Hausbesuchen und in den Briefkästen 🙂

Hermann SternHermann Stern Thal aus weiblicher Sicht.. die Dorfschreiberin…

Für uns gibt es keinen Grund, erst wieder nach der Wahl mit der Arbeit anzufangen. Wir wollen die Thaler Partei für Thaler Frauen sein. Nach der Wahl, und vor der Wahl und auch während der Wahl 😉

Thal aus weiblicher Sicht. Aus der Sicht der Dorfschreiberin!

Viel Spaß damit 🙂

http://dorfschreiberin.thalbeigraz.at

Hermann SternHermann Stern Wahlaussendung II der GRÜNEN THAL / Thaler Alternative Liste

Als Bilder:

Und als PDF: WZ_Thal_2015-03-12

Hermann SternHermann Stern 21.03.2015: Workshop „Osterdekoration in trendigen Pastelltönen und im Vintagestil“

Link zum Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1551130675164281/

Hermann SternHermann Stern Thal und… die Jugend.

Was wird dein erstes Projekt sein, das du für die Thaler Jugend in der nächsten GR-Saison in Angriff nimmst?

Jugend und Thal ist ein schwieriges aber interessantes Thema. Gerade weil ich auch selber da durch musste 😉

Von Thal nach Graz und wieder zurück

Böse Zungen würden behaupten, der Thaler Jugend hilft man am meisten, wenn man ihr einfach und schnell das Verlassen von Thal in Richtung Fortgehvierteln und spaßigeren Plätzen (und dann auch wieder das Heimkommen) ermöglicht 😉

Ich bin ja selber in Thal aufgewachsen, und kann mich nicht wirklich an viele Highlights für Jugendliche erinnern. Eigentlich ging es oft nur darum, wie man einigermaßen bequem zur Disco und wieder heim kommt. Mit 16 war dann das Moped der erste Schritt zur Selbstbestimmtheit, und mit 18 dann ein Auto.

48er: Punkt 1 ist daher ganz klar der öffentliche Verkehr. Der 48er ist ja abends nicht gerade eine Alternative, und der erste am nächsten Tag in der Früh auch nicht so wirklich (vor allem, wenn man dann erst nicht neben einer Bushaltestelle wohnt). Daher wäre zumindest am Samstag eine öffentliche Verbindung anzudenken (oder ein privates Busunternehmen), der auch nachts mal fährt.

Taxi(gutscheine): Die Taxigutscheine kamen sehr gut an, wurden aber oft nicht gerade bestimmungsgemäß verwendet und daher so lange umgemodelt, bis sie so unattraktiv geworden sind, dass sie quasi nicht mehr verwendet werden. Daher sollte man sich wieder ansehen, welche Möglichkeiten es gibt, die der Jugend entgegenkommen, aber auch die Gemeinde Thal nicht arm macht 😉

Vertreten der Anliegen von Kindern und Jugendlichen durch einen fest installierten Kinder- und Jugendbeirat

Wählen darf man mit 16 schon, aber mitreden noch nicht? Die ThAL tritt für die Einrichtung eines fest installierten Kinder- und Jugendbeirats ein. Damit wirklich die Anliegen der Jugend beim Gemeinderat ankommen. Inzwischen freuen wir uns auch sehr über eure Meinungen und Ideen in den Thaler Greenboxen (http://thalbeigraz.at/thaler-greenbox/).

Lustig in Thal sein geht auch?

Wenn man schon nicht so leicht nach Graz kommt, dann muss halt in Thal mehr los sein! Wir denken daher, dass die folgenden Dinge mehr Spaß nach Thal bringen würden. Probieren werden wir es auf jeden Fall, und wenn kein Interesse dran herrscht, dann haben wir alle was gelernt 😉

  • Thaler Kulturzentrum zur Bewahrung von Kunst und Tradition zwischen Jung & Alt – klingt erstmal recht fad, jedoch fände ich eine eingerichtete Werkstatt zum Handwerken sehr interessant.
  • Andenken eines Jugendcafes im / beim / vor dem neuen / alten / umgebauten Gemeindezentrum als neuen Treffpunkt.
  • Anbieten von Freizeit-Aktivitäten für die Jugend. Das bisherige Sportangebot ist sehr fußball- und Buben-lastig. Wir würden testweise Guides / Lehrer zu verschiedenen Freizeitangeboten organisieren und dann schauen wir mal, wie das ankommt. Dabei gibt’s neben dem „eh schon immer dran gedacht“ Klettern, Reiten, Radfahren auch spannendere Themen wie Poetry Slams (wir haben den österreichischen Poetry-Slam-Meister 2012 Klaus Lederwasch auf unserer Liste) oder Impro-Theater.
  • Darüber hinaus sollte man in Thal insbesondere alles das anbieten, was in der schönen Stadt halt nicht funktioniert. Modellfliegen zum Beispiel. Kajak/Kanufahren am Thalersee (sofern der Pächter seine Ankündigung wahr macht).
  • Ein Bekannter von mir macht das hier: http://code14.org/. Auch sowas könnte ich mir hier in Thal vorstellen.

Um auf die Frage zu antworten, was wir als nächstes angehen werden:

1. Greenbox weiter Ideen sammeln

2. Jugendbeirat beantragen

3. Testweises Anbieten von Freizeit-Aktivitäten – und dann schauen, was passiert

 

Hermann Stern, hermann.stern@thalbeigraz.at
 

Share

Hermann SternHermann Stern Die Thaler GreenBox ist da!

Es geht los!

Heute am 08.02.2015 haben wir die ersten „echten“ Greenboxen in Thal aufgestellt (erstmal beim Kreuzwirt, beim Kindergarten sowie bei Kirche | Gemeindeamt | Volksschule.

Greenbox? Wir (Thaler Alternative Liste – ThAL – Die GRÜNEN Thal) wollen wissen, was euch bewegt. Vom Kindergartenkind bis zu den Senioren, vom Kirchen- bis zum Kreuzwirtbesucher.

Falls ihr Lust habt, nehmt einen Zettel und schreibt uns, was euch bewegt. Was euch fehlt. Was euch anzipft. Was wir besser machen können. Was Thal besser machen kann. Damit die ThAL auch für dich Politik machen kann!

Zusätzlich gibt es hier Gruppen in Facebook (eine für die Jugend, eine für uns alle).

https://www.facebook.com/groups/JugendGreenboxThal/
https://www.facebook.com/groups/greenboxThal/

Viel Spaß damit! Wir nehmen auch Zeichnungen, Bilder, Gedichte, Lieder, Schummelzettel, Geldscheine, Fotos….

Thaler Alternative Liste

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Meta

Suche

Kategorien

Archive